Brainlab Headquarters

Innenhof © 2017 Florian Holzherr GREENBOX

1 / 4

Die Restaurantfreifläche mit ca. 50 Sitzplätzen. © 2017 Florian Holzherr GREENBOX

2 / 4

Der denkmalgeschützte Tower © 2017 Florian Holzherr GREENBOX

3 / 4

Der neue Hauptsitz von BRAINLAB © 2017 Florian Holzherr GREENBOX

4 / 4

Innenhof © 2017 Florian Holzherr GREENBOX

Die Restaurantfreifläche mit ca. 50 Sitzplätzen. © 2017 Florian Holzherr GREENBOX

Der denkmalgeschützte Tower © 2017 Florian Holzherr GREENBOX

Der neue Hauptsitz von BRAINLAB © 2017 Florian Holzherr GREENBOX

Gestaltung der Freiflächen des neuen Hauptsitzes der Firma BRAINLAB. Vernetzung der Freianlagen mit dem bestehenden Riemerpark.

Im Münchner Osten, am Eingang zur Messestadt Riem, hat WÖHR + BAUER für die Firma BRAINLAB einen neuen Hauptsitz errichtet. Der denkmalgeschützte Tower des Flughafens, eine von wenigen Reminiszenzen an die alten Nutzung, soll in das Vorhaben für BRAINLAB integriert und so einer neuen Nutzung zugeführt werden.

Die großzügige Freifläche im Süden in Verlängerung des Messevorfeldes erhält durch das bogenförmige Glasschild des Neubaus eine angenehme räumliche Fassung. Dennoch prägt der freistehende Turm die Gestaltung des Platzes: Ausgehend von der Kontur des „Fußabdrucks“ des Towers wird ein helles Liniennetz
gespannt, welches die Freifläche des Headquarters in verschiedene Zonen gliedert. Die Liniengrafik, die an Bodenmarkierungen von Straßen oder eines Flugfeldes erinnert, erleichtert die Orientierung und umgrenzt – gut sichtbar – verschiedene Nutzungsbereiche, ohne Barrieren zu erzeugen. So ist die Vorfahrt (von der „Olof-Palme-Straße“ aus) für Taxen und Kunden mit Wendemöglichkeit eindeutig zu erkennen.

Die Restaurantfreifläche mit ca. 50 Sitzplätzen liegt geschützt und räumlich getrennt hinter einer großzügigen Rasenfläche. In der Verlängerung der Grundrisskontur des Turms befindet sich im Süden ein mit Wasser gefüllter „Himmelsspiegel“, der zum Aufenthalt auf dem Vorplatz einlädt.

Mehr lesen +

Planungsbüros

GREENBOX Landschaftsarchitekten
Köln

kadawittfeldarchitektur
Aachen

Projektzeitraum
2013 - 2017

Größe
0,8 ha

Bausumme
1,6 Mio. €

Auftraggeber
Wöhr + Bauer GmbH

Projekttyp
Freianlagen für Gewerbe und öffentl. Einrichtungen
Plätze, Promenaden, Fußgängerzonen