Gemeinschaftsgrab Friedhof Rosenberg

123456

Rundgang schließen

©  Rotzler Krebs Partner  

©  Rotzler Krebs Partner  

©  Rotzler Krebs Partner  

©  Rotzler Krebs Partner  

©  Rotzler Krebs Partner  

©  Rotzler Krebs Partner  

Gemeinschaftsgrab Friedhof Rosenberg


Winterthur/Schweiz

 


Deutscher Landschaftsarchitektur-Preis 2011

Würdigung
Juryurteil: Auf sehr angemessene und zurückhaltende Weise wird der vorgefundene Bestand um ein Gemeinschaftsgrab ergänzt. Ein prägnantes geschwungenes steinernes Namensband begleitet das lichte Birkenwäldchen, unter dem die Urnen ihren Platz finden.

Die Ausgestaltung des Namensbandes besticht durch seine Schlichtheit und Konzeption. Die Steinriemchen werden nach jeder neuen Urnenbestattung gewendet und bieten dann auf einer geschliffenen Oberfläche Platz für die Namensgravur. So verwandelt sich das anfangs bruchrauhe Namensband langsam zu einer glänzenden Skulptur, in der die Vertiefungen der Namen die Struktur ausmachen.

Durch die Lage des Bandes am Birkenwäldchen entsteht ein poetischer und ruhiger Ort, der das stille Gedenken in angemessener Weise zulässt.

Eine breite Eibenhecke mit begleitender Magnolienlinie bildet die grüne räumliche Fassung. Die davor liegenden Bänke ermöglichen den zurückgezogenen Blick über das Grabfeld.
Der Entwurf verbindet gekonnt die große räumliche Geste mit hoher Detailpräzision und schafft es auf individuelle Weise, einen besonderen Ort der Stille und Besinnung zu generieren.

Bauleitung:
Rotzler Krebs Partner


am Bau Beteiligte:
Hofmann Gartenbau, Winterthur, R+G Metallbau, Ellikon a.d. Thur, Klosterschmiede Engelberg

Planung

 

Rotzler Krebs Partner Landschaftsarchitekten BSLA

Kurt Sigrist, Sarnen (Künstler)


Projektinformationen

Projektzeitraum
2006 - 2010

Auftraggeber • Bauherr
Stadt Winterthur vertreten durch Stadtgärtnerei Winterthur

Adresse

Winterthur


Projekt auf Karte anzeigen

 

Video schließen

Anfang

Übersicht schließen