Naturnaher Umbau des Neckarufers

12345678910111213

Rundgang schließen

©  Geitz & Partner Barrierefreier Zugang zum Schiffsanleger 

©  Geitz & Partner Schiffsanlände in Marbach am Neckar 

©  Geitz & Partner Uferbucht am Schiffsanleger 

©  Geitz & Partner Schiffsanlände in Marbach am Neckar 

© 2012  Geitz & Partner Uferbucht am Neckar in Marbach 

© 2012  Geitz & Partner Uferbucht am Neckar in Marbach - Holzdeck 

© 2012  Geitz & Partner Uferbucht am Neckar in Marbach 

© 2012  Geitz & Partner Uferbucht am Neckar in Marbach 

© 2012  Geitz & Partner Uferbucht am Neckar in Marbach 

© 2012  Geitz & Partner Uferbucht am Neckar in Marbach 

© 2012  Geitz & Partner Uferbucht am Neckar in Marbach - Holzdeck 

© 2012  Geitz & Partner Uferbucht am Neckar in Marbach - Wasserspielplatz 

© 2012  Geitz & Partner Uferbucht am Neckar in Marbach 

Naturnaher Umbau des Neckarufers in Marbach am Neckar


Der Neckarpark in Marbach ist das Eingangstor für alle, die Marbach per Schiff oder auf dem Zweirad über den Neckartalradweg erkunden sowie eine wichtige Naherholungsfläche für die Schillerstadt. Die Ufer entlang des Parks waren vor der Umgestaltung durchgehend steil und technisch verbaut und boten keine Möglichkeit ans Wasser zu gelangen. Die Schiffsanlegestelle der Personenschifffahrt war nur über eine schmale Treppe im steilen Ufer zugänglich. Bei der Umgestaltung des Flussufers im Bereich des Neckarparks setze die Stadt Marbach zwei Schwerpunkte. Zum einen wurde das Ufer im Bereich der Schiffsanlände mit Sitzstufen und Holzliegen attraktiv umgestaltet, eine kleine Bucht am Wasser angelegt und die Anlegestelle durch einen uferparallelen Weg in der Böschung barrierefrei erschlossen. Zum anderen wurde weiter oberstrom eine große neue Uferbucht mit Sitzsteinreihen in der Böschung und einem kleinen Holzdeck am Wasser angelegt, das auch zum Anlegen von Kanus genutzt werden kann. Die große Bucht wurde zudem mit vielfältigen Strukturen als Rückzugsräume für Gewässerlebewesen ausgestattet. Die großzügige Uferumgestaltung wurde durch die Zusammenarbeit mit dem Wasser- und Schifffahrtsamt Stuttgart möglich, dass im Zuge der Maßnahmen die Ufersicherungen instand setzte. Durch die starke Abflachung der Ufer über und unter Wasser, konnten die Betonplatten des ursprünglichen Kanalausbaus großteils durch lose Steinschüttungen als Ufersicherung (Deckwerke) ersetzt werden.

  

Projektbeteiligte Mitarbeiter innerhalb des Büros

Peter Geitz, Thomas Kusche, Simone Krieger

Planung

Geitz & Partner GbR
Dipl.-Ing. (FH) Peter Geitz, Dipl.-Ing. (FH) Thomas Kusche, Dipl.-Hyd. Holger Kappich

Sigmaringer Straße 49
70567 Stuttgart


Projektinformationen

Projektzeitraum
2010 - 2012

Auftraggeber • Bauherr
Stadt Marbach am Neckar und Wasser- und Schifffahrtsamt Stuttgart


Projekt auf Karte anzeigen

 

Video schließen

Anfang

Übersicht schließen