ANERKENNUNG HAUS DER JUGEND HEIDELBERG

12345678910

Rundgang schließen

© 2018  GDLA Visualisierung 01 

© 2018  GDLA Herleitung 

© 2018  GDLA Lageplan 

© 2018  GDLA Lageplan zoom 

© 2018  GDLA Visualisierung 02 

© 2018  GDLA Schnitte 

© 2018  GDLA Visualisierung 03 

© 2018  GDLA Nachhaltigkeitskonzept 

© 2018  GDLA Schwarzplan Rückbau und Baugrube & Grünverbindung 

© 2018  GDLA Schwarzpläne Bestand und Neubau 

ANERKENNUNG HAUS DER JUGEND HEIDELBERG Kooperation mit Payel Rahmann, Architekt // Marcel Heller, Architekt


Der Neubau tritt in Zukunft noch selbstbewusster in Erscheinung, um über den Ort hinaus, wahrgenommen zu werden.

Das breitgefächerte, funktionale Raumangebot ist die Grundlage der vielfältigen Aktivitäten und Entwicklung der Jugendlichen.


Das neue Haus sollte in der Lage sein, unterschiedlichste Aktivitäten zeitgleich zu ermöglichen und auch in technischem Sinn optimale Bedingungen anzubieten. Damit unterscheidet es sich von einfachen Jugendzentren herkömmlicher Art oder einfunktionalen Gebäuden.

Planung

GDLA gornik denkel
Daniel Gornik, Achim Denkel

Bergstraße 132
69121 Heidelberg

 

Video schließen

Anfang

Übersicht schließen