Info- und Beobachtungspunkte im Haarmoos

Beobachtungspunkt © 2011 Harry Dobrzanski

1 / 6

Beobachtungspunkt von unten © 2011 Harry Dobrzanski

2 / 6

Infohaus © 2011 Harry Dobrzanski

3 / 6

Infohaus © 2011 Harry Dobrzanski

4 / 6

Detail, Informationshaus in Form der Haustadel als verschalter Holzständerbau © 2011 Harry Dobrzanski

5 / 6

Blick aus dem Infohaus © 2011 Harry Dobrzanski

6 / 6

Beobachtungspunkt © 2011 Harry Dobrzanski

Beobachtungspunkt von unten © 2011 Harry Dobrzanski

Infohaus © 2011 Harry Dobrzanski

Infohaus © 2011 Harry Dobrzanski

Detail, Informationshaus in Form der Haustadel als verschalter Holzständerbau © 2011 Harry Dobrzanski

Blick aus dem Infohaus © 2011 Harry Dobrzanski

Im Haarmoos, ein Natura-2000-Gebiet, wurden aufbauend auf ein Besucherlenkungskonzept, erstellt von ecotopics/ LBV/ Biosphärenreservat Berchtesgaden, ein Aussichtssteg und zwei Informationshäuser erbaut. So werden die Besucher bei ihren Wanderungen durch das Moos an landschaftlich schöne Punkte gelenkt und über Flora, Fauna und Landschaft informiert.

Zusammen mit Jensen Ingrisch Recke Architekten, München (Ausführungsplanung)

Die beiden Informationshäuser befinden an ausgewählten Stellen und sind ortstypisch in Form der Heustadel als Holzständerbau konstruiert. So fügen sie sich in das Bild der Kulturlandschaft vor Ort ein. Zudem gibt es weitere Informationstafeln und Bänke entlang der Wanderwege. Von Weitem zwischen Bäumen verborgen, aber vom Weg aus gut sichtbar befindet sich der Aussichtssteg mit Plateau. Der Steg, ebenfalls als Holzkonstruktion, befindet sich auf einem Höhenrücken und ist ebenerdig vom Weg aus zugänglich, während darunter der Höhenrücken ins Niedermoor. Vom vordersten Punkt des Holzplateaus, seitlich durch Bäume geschützt, kann man einen besonders schönen Blick über die Landschaft bis in die Berge genießen.

Ausführungsplanung: jir Architekten, München
Statik: Jochum, München
Ausführung: Zimmerei Junger, Petting
Infotafeln: ecotopics

mehr lesen +

Planungsbüro

die grille
Penzberg

Projektzeitraum
2009 - 2011

Auftraggeber
Gemeinde Saaldorf - Surheim, Stadt Laufen
gefördert über das Biosphärenreservat Berchtesgaden
aus Mittel der europäischen Union

Adresse

83410 Laufen
Deutschland

Projekt auf Karte anzeigen

Projekttyp
Tourismusentwicklung und Erholungsplanung