Schule am Schwanenteich, Rostock

Schule am Schwanenteich © 2017 hannes hamann landschaftsarchitekten

Schule am Schwanenteich © 2017 hannes hamann landschaftsarchitekten

Das Förderzentrum am Schwanenteich stellt mit 220 Schülern und einem Einzugsbereich in und um Rostock eine überregional bedeutende Bildungseinrichtung dar. Die Schule befindet sich zentrumsnah in der Kuphahlstraße 78, unmittelbar neben dem als Gartendenkmal geschützten Schwanenteichpark. Bestandteil des Förderzentrums sind neben dem Schulgebäude auch ein ca. 1 ha umfassendes Gelände mit Schulhof, Zuwegung und umliegenden Grünflächen. Für Schul- und Freizeitsport wurden ein kompaktes Mehrzweck-Spielfeld für unterschiedliche Ballarten, eine Laufbahn für Sprints bis 100m sowie eine Kugelstoß- und Weitsprunganlage umgesetzt. Der neue Schulhof bietet unterschiedlichen Altersklassen sowohl umfangreiche Sport- und Spielangebote als auch geeignete Rückzugsräume.
Feuerwehraufstellflächen, Zufahrt zum Schulhof und Stellplätze wurden auf der Nordseite angeordnet. Der Schulhof wurde als großzügige Pflasterfläche für verschiedene Aktivitäten (Spiele, Feste, Versammlungen etc.) ausgebaut und durch polygonale grüne Inseln mit einer Einfassung aus Sitzblöcken unterbrochen.Ein großes Mastspielgerät steht im Zentrum des Schulhofs. Eine neue Überdachung aus farbigen Sicherheitsgläsern bietet auf dem Schulhof eine Unterstellmöglichkeit auch bei schlechtem Wetter. Neupflanzungen verschiedener Baumarten lockern die Bereiche weiter auf und unterstützen die Bildung kleingliedriger Räume.
An der Grenze zum Freizeitzentrum wurde der Höhensprung von circa 2m durch einen neu modellierten Hang abgefangen und mit Sträuchern bepflanzt.

mehr lesen +

Planungsbüro

hannes hamann landschaftsarchitekten
Rostock

Projektzeitraum
2017

Größe
10.000m²

Auftraggeber
KOE Rostock

Projekttyp
Spielplätze, u.a. an Kitas und Schulen
Sportanlagen