Innenhof der Baugemeinschaft Block 14 Lorettoareal Tübingen

© frei raum concept

1 / 5

© frei raum concept

2 / 5

© frei raum concept

3 / 5

© frei raum concept

4 / 5

© frei raum concept

5 / 5

© frei raum concept

© frei raum concept

© frei raum concept

© frei raum concept

© frei raum concept


Würdigung im Sonderpreis WohnumfeldDeutscher Landschaftsarchitektur-Preis 2011

Juryurteil: Der neu entstehende Innenbereich wird von den anliegenden Baugemeinschaften als ein vielfältig nutzbarer Gartenhof verstanden. Auf eng begrenzter Fläche entsteht ein sorgfältig gegliederter Raum, der die notwendigen Funktionen übersichtlich sortiert.

Um die zentral gelegene Rasenfläche sind alle weiteren Nutzungsbereiche in gut durchdachter Weise positioniert. Eine intensiv nutzbare Platzfläche grenzt sich durch klar geführte Sitzmauern ab, mit dem benachbarten Spielbereich entsteht eine angenehm proportionierte Kommunikationszone. Die wenigen Möblierungselemente sind gut gesetzt und sorgfältig detailliert, die unterschiedlichen Oberflächen funktional gewählt.

Mit intensiv, jedoch nicht überladen bepflanzten Zonen an den Gebäudekanten wird der private Bereich der Erdgeschoßzonen in unterschiedlicher Weise vom gemeinschaftlichen Raum abgegrenzt. Auch die Pflanzenwahl selbst wirkt sehr angemessen und lässt den Hof trotz des hohen Grünanteiles noch sehr luftig und hell erscheinen.

mehr lesen +

Planungsbüro

frei raum concept
Rottenburg a.N.

Weitere Planer
Bauleitung:
frei raum concept Sinz-Beerstecher + Böpple Landschaftsarchitekten bdla

am Bau Beteiligte:
Fa. Zanger, Hechingen

Projektzeitraum
2005 - 2006

Auftraggeber
Bauherrengemeinschaft Loretto Block 14, vertreten durch Claudia Patzwahl, Gölzstraße 4, 72072 Tübingen

Adresse

Tübingen

Projekt auf Karte anzeigen

Preise & Auszeichnungen
Deutscher Landschaftsarchitektur-Preis 2011
Würdigung im Sonderpreis Wohnumfeld

Projekttyp
Steuerung von Bauabläufen, Kosten-, Terminkontrolle
Siedlungsökologische Konzepte und Regenwassermanagement
Grünkonzepte für Wohn-, Gewerbe- und Industriegebiete
Hausgärten
Spielplätze, u.a. an Kitas und Schulen