Auwiesenschule Horheim mit Schulsportanlage

123

Rundgang schließen

© 2010  Ferdinand Rieker | geschützt Im Vordergrund ist ein Teil der neuen Sportanlage zu sehen. 

© 2010  Ferdinand Rieker | geschützt Die Bereiche für Spiel und Aufenthalt wurden getrennt. So kommen sich die Kinder in den Pausen nicht in die Quere und können bewusst ihren persönlichen Interessen nachgehen. 

© 2010  Ferdinand Rieker | geschützt Die neue Spiel- und Kletteranlage bietet den Kindern vielseite Bewegungs- und Spielmöglichkeiten. 

Auwiesenschule Horheim mit Schulsportanlage


Das Gestaltungs- u. Sanierungskonzept der Außenanlage Auwiesenschule in Horheim wurde mit Beteiligung der Schüler und Lehrer, einem Geomantiker und der Gemeinde Wutöschingen ausgearbeitet.
Schwerpunkt der Planung lag bei der zukünftigen Nutzung, dem Aktionsraum der Flächen.

Die Außenanlage dient als Bewegungs- und Spielraum während den Pausen.
Zu Unterrichtszeiten (Ganztags – Unterricht) bieten das ´Klassenzimmer im Freien´, der Nutzgarten und die Bewegungsflächen zusätzlich einen Anreiz.

Der Ausbau der Sportanlage kann für den Sportunterricht sowie auch für externe Sportveranstaltungen genutzt werden.
Bei der Umgestaltung wurde auf die bestehende Struktur eingegangen, Belagsflächen wurden größtenteils übernommen.
Geomantische Ansätze nahmen Einfluss auf die Formgebung der Belagsflächen, die Farben, die Pflanzenauswahl und die Wahl der Ausstattung.

Planung

Burkhard Sandler Landschaftsarchitekten
Christian Burkhard, Oliver Sandler

Weiherstraße 1
79801 Hohentengen


Projektinformationen

Projektzeitraum
2009 - 2010

Bausumme
200.000,-€

Adresse

79793 Wutöschingen


Projekt auf Karte anzeigen

 

Video schließen

Anfang

Übersicht schließen