ERWEITERUNG KITA SCHÜTZENSTRASSE LÜNEBURG Naturverbundenes spielen, gärtnern und entdecken

Kletterhügel aus Robinienholz © Munder und Erzepky

1 / 5

Holzdorf © Munder und Erzepky

2 / 5

© Munder und Erzepky

3 / 5

© Munder und Erzepky

4 / 5

© Munder und Erzepky

5 / 5

Kletterhügel aus Robinienholz © Munder und Erzepky

Holzdorf © Munder und Erzepky

© Munder und Erzepky

© Munder und Erzepky

© Munder und Erzepky

Aus insgesamt 18 Modulen ist 2019 an der städtischen KiTa Schützenstraße in Lüneburg ein Erweiterungsbau entstanden. Angegliedert wurden außerdem neue Räumlichkeiten für ein Familienzentrum. Die Aufgabe der Freiraumplanung bestand darin die Topografie und den vorhandenen Baumbestand zu nutzen. Folgende Elemente wurden durch Munder und Erzepky Landschaftsarchitekten geplant und bei der Realisierung begleitet:

Die Kletterlandschaft aus Robinienholz und der Kletterhügel aus dem vorhandenen Erdhügel vor dem Erweiterungsbau reizen mit zwei bis drei Meter Höhe. Dahinter befindet sich eine lange Fahrspur-Rollerbahn für Bewegungsspiele aller Altersklassen: Man kann Fahrzeuge austesten. Wer hat Vorfahrt? Anhalten und Pause machen auf dem Rastplatz.

Wasserspielplatz und Sandspieldorf im Kleinkindbereich: Eine Wassermatschanlage wurde mit den natürlichen Materialien Naturstein, Findlinge und Robinienholz angelegt und um Spielmöglichkeiten mit Sand erweitert.

Gemüse, Obst- und Blumengarten: Unter der vorhandenen Pergola, im hintersten und ruhigsten Bereich, wurden Platten aufgenommen, um neue Beete anzulegen und Gemüse und Blumen anzuziehen. Zusätzlich wurde ein Gartenschuppen für die Gartengeräte aufgestellt. Viele unterschiedliche Bäume und Stauden des Außengeländes, z. B. Vogelbeere, Walnuss, Kirschen oder Johannisbeeren blühen und zeigen Früchte.

Die Neupflanzung um den Neubau zeigt im Herbst eine wunderbare Laubfärbung und geht mit den Farben und Blüten im Spätsommer farblich auf die schöne rote Gebäudefassade des Neubaus ein. Viele Pflanzen davon sind Bienengehölze und bilden mit Gräsern eine schöne Rahmung für den neuen Eingang.

Größere Flächen für Veranstaltungen und Teambesprechungen: Vor der schützenden Stirnseite des Neubaus wurde ein kleiner „Festplatz“ angelegt und bietet durch die zukünftigen Sonnensegel einen überdachten Raum für Teambesprechungen und Veranstaltungen. Die geschwungene Wege- und Platzgestaltung umgibt die notwendig gewordenen Entwässerungsschächte des Neubaus, die in Beete integriert, nun kaum noch auffallen.

mehr lesen +

Informationen auf externen Webseiten

herweiterung-kita-schuetzenstrasse-in-lueneburg/

Planungsbüro

Munder und Erzepky
Hamburg

Projektzeitraum
2019 - 2020

Bausumme
265.000€

Adresse
Schützenstraße 30
21337 Lüneburg
Deutschland

Projekt auf Karte anzeigen

Projekttyp
Spielplätze, u.a. an Kitas und Schulen