Landschaftsgarten eines Architekten Düsseldorf

© H.G. Esch (4)

1 / 13

© H.G. Esch (4)

2 / 13

© H.G. Esch (4)

3 / 13

© H.G. Esch (4)

4 / 13

© H.G. Esch (4)

5 / 13

© H.G. Esch (4)

6 / 13

© H.G. Esch (4)

7 / 13

© H.G. Esch (4)

8 / 13

© H.G. Esch (4)

9 / 13

© H.G. Esch (4)

10 / 13

© 

11 / 13

© 

12 / 13

© 

13 / 13

© H.G. Esch (4)

© H.G. Esch (4)

© H.G. Esch (4)

© H.G. Esch (4)

© H.G. Esch (4)

© H.G. Esch (4)

© H.G. Esch (4)

© H.G. Esch (4)

© H.G. Esch (4)

© H.G. Esch (4)

© 

© 

© 


Würdigung im Sonderpreis HausgartenDeutscher Landschaftsarchitektur-Preis 2009

Juryurteil: Der Garten begeistert durch seine Einfachheit und seine großzügige Weite. Der Blick wird durch einige wenige Elemente gelenkt, die stimmig in die ruhige Rasenfläche eingefügt sind: ein bündig eingebauter Pool, einige Rhododendron-Pflanzungen und eine solitär stehende, vorhandene Birkengruppe.

Der offene Gartenraum wird von gezielt ausgelichtetem Baumbestand gerahmt, der Blick an diesen Stellen in den sich anschließenden Landschaftsraum geführt. Der Übergang der gepflegten Rasenfläche zu dem Baumrahmen wird durch Unterpflanzungen mit Gräsern subtil gestaltet. Funktionale Elemente wie Basketballplatz, Stellplätze und Retentionsflächen werden passend in der Nähe des Hauses platziert. Sie fügen sich in das ruhige Gesamtbild des Gartens sehr gut ein.

mehr lesen +

Planungsbüro

WKM Landschaftsarchitekten WEBER KLEIN MAAS
Düsseldorf

Christoph Ingenhoven, ingenhoven architects, Düsseldorf

Projektzeitraum
2006

Adresse

Düsseldorf

Preise & Auszeichnungen
Deutscher Landschaftsarchitektur-Preis 2009
Würdigung im Sonderpreis Hausgarten

Projekttyp
Hausgärten